Transaktionsanalyse - TA

Die Transaktionsanalyse ist eine Theorie der menschlichen Persönlichkeit und zugleich eine Richtung der Psychotherapie, deren Ziel es ist, sowohl die Entwicklung als auch die Veränderung der Persönlichkeit zu fördern.


Als Persönlichkeitstheorie vermittelt sie ein Bild davon, wie der Mensch psychologisch beschaffen ist. Eine Veranschaulichung stellt das Ich-Zustands-Modell dar:

 

Das Modell ist hilfreich, um menschliche Verhalten zu verstehen, zu begreifen und zu analysieren.
Die TA stellt somit auch ein Kommunikationsmodell dar. Als Entwicklungsmodell erklärt sie das Konzept des Lebensskriptes, wie heutige Erlebens- und Verhaltensmuster in unserer Kindheit entstanden sind.
Im Rahmen der Skripttheorie erklärt die Theorie auch, wie Menschen Strategien der Kindheit im Erwachsenenalter wiederholen, obwohl die Ergebnisse fatal und schmerzhaft sind.

Die TA geht von gewissen Grundanschauungen aus, welche die Basis der transaktionsanalytischen Behandlungen ausmachen: