Therapieformen

Unauflösbar erscheinen manchmal innere Konflikte und äußere Problemkonstellationen und sind daher oft Anlass, fachliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Seelische und/oder körperliche Schmerzen bieten die Gelegenheit, im Leben innezuhalten, nach den Ursachen zu forschen und nach gesunden Veränderungsmöglichkeiten zu suchen.

Einzeltherapie

Psychotherapie als Einzelbehandlung ist intensive Arbeit an inneren Konflikten, begleitet, angeregt und gestützt durch eine qualifizierte psychotherapeutische Therapeutin.

Durch intrapsychische Veränderungsprozesse und Persönlichkeitsstabilisierung kann eine Basis geschaffen werden, um Krisen und Belastungen in angemessener Weise meistern zu können.

 

Paartherapie

Bei immer wiederkehrenden Problemen in der Beziehung kann eine Paartherapie durch die Vermittlung eines emotional neutralen Therapeuten die Kommunikation "entzerren" helfen.

Ein wichtiger Schritt ist bereits getan, wenn ein Paar in der Lage ist, Probleme in seiner Beziehung wahrzunehmen und sich seiner Hilflosigkeit bewusst wird. Das Erspüren der persönlichen Anteile am Konflikt kann das Miteinander bereits entlasten. Die Partner haben dadurch die Möglichkeit, sich neu zu entdecken und eine gesündere Basis der Beziehung zu erarbeiten.

 

Familientherapie

In der Familientherapie liegt der Behandlungsfokus auf dem Familienverband und der Dynamik des psychischen Geschehens der einzelnen Mitglieder untereinander.

Die psychologische Behandlung bietet allen Beteiligten die Chance für eine Neuorientierung, um das familiäre Beziehungsgefüge in angemessene und für den Einzelnen gesündere Bahnen lenken zu können. Gelingt es nicht, eine befriedigende Form des Miteinanders zu schaffen, kann eine fachlich kompetente Beratung wichtig und hilfreich sein, um im Falle einer Trennung einen "erwachsenen" Weg zu finden.